Verwaltungsdurchklick

Anmeldung

Nach Ihrem Umzug müssen Sie sich innerhalb einer Woche in Ihrer neuen Stadt oder Gemeinde anmelden. Diese Meldepflicht besteht auch dann, wenn Sie innerhalb derselben Stadt oder Gemeinde umziehen. Falls Sie mehrere Wohnungen haben sollten, wird die Wohnung an demjenigen Ort zum Erstwohnsitz erklärt, an dem Sie sich überwiegend aufhalten. Ein Nebenwohnsitz muss auch angemeldet werden. Auch bei einem Umzug innerhalb Ihrer Gemeinde müssen Sie Ihre neue Adresse mitteilen.

Seit November 2015 benötigen Sie für die Anmeldung eines neuen Wohnsitzes beim Einwohnermeldeamt neben Ihrem Personalausweis und dem Meldeformular auch eine Vermieterbescheingung.

Solange Sie innerhalb von Deutschland umziehen, ist eine Abmeldung nicht erforderlich. Das erledigt das Einwohnermeldeamt des neuen Wohnortes. Wenn Sie jedoch ins Ausland ziehen oder in Deutschland Ihre Nebenwohnung aufgeben, ohne eine neue zu beziehen, dann müssen Sie sich an Ihrem alten Wohnort selbst abmelden.

Weiterhin sollten Sie sich noch über folgende Punkte informieren:

  • Melderegister

    Mit der Anmeldung im neuen Wohnort werden Sie in das Melderegister aufgenommen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten weitergegeben werden, können Sie eine Auskunftssperre bei Ihrer Stadt-/Gemeindeverwaltung beantragen. Dies ist aber nur möglich, wenn Sie ein berechtigtes Interesse nachweisen können (z.B. Schutz vor einer Bedrohung).

     

    Wenn Sie Ihre Daten, z.B. bei Alters- und Ehejubiläen, an Adressbuchverlage oder bei Wahlen an Parteien und Wählergruppen nicht weitergeben wollen, reicht das Einlegen eines Widerspruch gegen die entsprechende Auskunftserteilung aus.

  • Weitere Ummeldungen bei der Stadt-/Gemeindeverwaltung

    Bei der Anmeldung können Sie gleich die weiteren notwendigen Ummeldungen, die sich bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung vornehmen lassen, erledigen. Dort können Sie beispielsweise die Adresse in Ihrem Personalausweis oder dem Reisepass ändern oder Ihre Fahrzeugpapiere nach dem Umzug aktualisieren lassen.

     

    Eventuell können Sie an Ihrem neuen Wohnort einen Bewohnerparkausweis beantragen. Gleichzeitig können Sie auch die An- und Abmeldung der Hundesteuer vornehmen.

Übersicht der angebotenen Leistungen

Nachdem Sie Ihren Wohnort ausgewählt haben, können Sie hier weitere Informationen zu den beschriebenen Verfahren nachlesen. Sollte das gesuchte Verfahren nicht enthalten sein, so ist dies für Ihr Bundesland noch nicht hinterlegt.

Bitte geben Sie einen Ort an, damit die entsprechenden Verwaltungsleistungen angezeigt werden können.