Verwaltungsdurchklick

Kraftfahrzeugversicherung

Es gibt eine Reihe von Versicherungen, die Sie für Ihr Fahrzeug abschließen können. Gesetzlich vorgeschrieben ist die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung, welche Sie bereits vor der Zulassung abschließen müssen. Jeder Fahrzeugführer, der ein Fahrzeug ohne Kfz-Haftpflichtversicherung auf öffentlichen Straßen benutzt, macht sich strafbar. Die Kfz-Haftpflichtversicherung deckt sowohl Fahrzeug, als auch Personenschäden ab.

Ferner besteht die Möglichkeit, eine Fahrzeugversicherung, je nach Deckungsgrad als Teil- oder Vollkasko, abzuschließen. Die auch „Kaskoversicherung“ genannte Versicherung ersetzt Schäden, die durch Beschädigung, Zerstörung oder Verlust Ihres Fahrzeuges entstehen, für die kein anderer Schadensersatz leistet.

Auch können Sie eine Insassenversicherung sowie eine Rechtsschutzversicherung, welche in verschiedenen Fällen die Kosten für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen übernimmt, abschließen.

Hinweis: Für die Zulassung Ihres Fahrzeuges teilt Ihnen Ihr Versicherungsunternehmen die sogenannte eVB-Nummer mit. Diese elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) ersetzt die bisherige „Deckungskarte“ in Papierform. Bei der Versicherungsbestätigungsnummer handelt es sich um einen 7-stelligen alphanumerischen Code, der für alle Kennzeichenarten verwendet wird. Ausgenommen hiervon sind lediglich Ausfuhrkennzeichen – hier erfolgt der Nachweis wie bisher über eine Versicherungsbestätigung für die Ausfuhr eines Fahrzeuges. 

Hinweis: Detaillierte Informationen zu den genannten Versicherungstypen bietet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft an.

Übersicht der angebotenen Leistungen

Nachdem Sie Ihren Wohnort ausgewählt haben, können Sie hier weitere Informationen zu den beschriebenen Verfahren nachlesen. Sollte das gesuchte Verfahren nicht enthalten sein, so ist dies für Ihr Bundesland noch nicht hinterlegt.

Bitte geben Sie einen Ort an, damit die entsprechenden Verwaltungsleistungen angezeigt werden können.