Verwaltungsdurchklick

Arbeitslosigkeit

Arbeitslosigkeit ist ein zentrales Thema in unserer Gesellschaft, für das Lösungen gefunden werden müssen. Je länger Sie arbeitslos sind, desto schwieriger wird die Rückkehr in den regulären Arbeitsmarkt. Egal, ob aus konjunkturellen oder strukturellen Gründen, ob saisonal oder auf unbestimmte Zeit, in jedem Fall müssen Sie sich im ersten Schritt arbeitslos melden, um staatliche Unterstützung (Arbeitslosengeld) in Anspruch nehmen zu können und in die Jobvermittlung aufgenommen zu werden.

Sollten Sie arbeitslos sein oder werden, ist es wichtig, dass Sie selbst die Initiative ergreifen und beispielsweise durch eine Umschulung oder Weiterbildung Ihre Jobchancen erhöhen.

Sie haben hier die Möglichkeit, sich über folgende Themen zu informieren:

  • Arbeitslosmeldung

    Bei Beendigung eines Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses sind Sie verpflichtet, sich spätestens drei Monate zuvor als arbeitsuchend zu melden.

  • Arbeitslosengeld

    Wenn Sie Arbeitslosengeld I (ALG I) beantragen, ist eine persönliche Arbeitslosmeldung bei der Arbeitsagentur für Arbeit erforderlich. Arbeitslosengeld I kann nur beantragt werden, wenn Sie vor der Arbeitslosmeldung mindestens 360 Tage beitragspflichtig gearbeitet haben. ALG I kann bereits mit der Arbeitssuchendmeldung vorgenommen werden. Sollten Sie keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld I haben, können Sie Arbeitslosengeld II (ALG II) beantragen.

     

    Im Rahmen der Arbeitslosigkeit werden Ihnen auch Maßnahmen angeboten, um sich wieder in das Arbeitsleben einzugliedern, z.B. 1-Euro-Jobs. Zudem wird ein sogenanntes Einstiegsgeld gewährt, wenn Sie als ALG II-Bezieher eine Existenzgründung planen. Ein Gründungszuschuss besteht dann, wenn Sie aus der Arbeitslosigkeit heraus mit einer Existenzgründung selbstständig werden möchten.

     

    Weiterhin kann Ihnen die Agentur für Arbeit aufgrund von Insolvenz Ihres Arbeitgebers unter gewissen Bedingungen Insolvenzgeld gewähren, als Entgeltfortzahlung. Zudem wird Kurzarbeitergeld gewährt, wenn der Arbeitgeber aus wirtschaftlichen Gründen Ihre Arbeitszeit (vorübergehend) verkürzen muss.

     

    Bei erfolgloser Vermittlung der Agentur für Arbeit in eine Beschäftigung nach sechs Wochen, besteht die Möglichkeit, einen Vermittlungsgutschein auszustellen, um private Arbeitsvermittler mit einzubeziehen.

     

    Wenn für die Eingliederung eine berufliche Weiterbildung erforderlich ist, gewährt Ihnen die Agentur für Arbeit einen Bildungsgutschein, der die Kosten der Teilnahme übernimmt. Das Arbeitslosengeld wird währenddessen weiter gezahlt.

     

    Sind Sie verheiratet, kann für die Dauer der Arbeitslosigkeit ein Wechsel der Steuerklasse evtl. finanzielle Vorteile für Sie bringen, denn die Höhe des Arbeitslosengeldes ist unter anderem von Ihrer Steuerklasse abhängig.

  • Umschulung und Weiterbildung

    Eine Umschulung ist dann erstrebenswert, wenn Sie keine Chance auf eine Arbeitsstelle in Ihrem Beruf haben und keine andere Integrationsmöglichkeit in den regulären Arbeitsmarkt besteht, z.B. weil Sie an einer Berufskrankheit leiden oder die Situation auf dem Arbeitsmarkt im Hinblick auf Ihre Ausbildung schwierig ist. Für die Dauer der Umschulung erhalten Sie ein sogenanntes Übergangsgeld.

     

    Zahlreiche Weiterbildungs- und Umschulungsangebote finden Sie auf den Internetseiten der Arbeitsagentur für Arbeit.

  • Veränderungsmitteilung

    Während des Bezugs von Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld II sind Sie verpflichtet, der jeweils zuständigen Stelle alle Veränderungen in den persönlichen Verhältnissen (z.B. Umzug, Nebenverdienst) mitzuteilen. Hier finden Sie das Formular zur Veränderungsmitteilung zum Ausfüllen.

Übersicht der angebotenen Leistungen

Nachdem Sie Ihren Wohnort ausgewählt haben, können Sie hier weitere Informationen zu den beschriebenen Verfahren nachlesen. Sollte das gesuchte Verfahren nicht enthalten sein, so ist dies für Ihr Bundesland noch nicht hinterlegt.

Bitte geben Sie einen Ort an, damit die entsprechenden Verwaltungsleistungen angezeigt werden können.